Zurück

Rund um den Czorsztyn-See

Rund um den Czorsztyn-See

Am Fuße der Pieninen und Gorce erstreckt sich der malerischeCzorsztyn-See. An seinen Ufern finden wir an einigen Stellen Strände und Verleihe von Wassersportausrüstung und in so einer Szenerie zu segeln ist eine wahre Freude!
An der Seesüdseite erhebt sich über der Dunajec-Talsperre, durch die der See entstand, das Schloss in Niedzica. Der Bau diente als Warte an der polnisch–ungarischen Grenze, die hier einst verlief. Auf dem steilen Berg gegenüber Niedzica stehen Ruinen des Czorsztyn- Schlosses. Die Festung bewachte den Übergang über Dunajec und ist heute ein ausgezeichneter Aussichtspunkt, der zur Besichtigung freigegeben wurde.
Am Ende des Sees liegt das malerische Dorf Dębno Podhalańskie. Die hiesige St.-Erzengel-Michael-Holzkirche ist ein Meisterwerk der Zimmererkunst von 1480. Es ist auch eine der vier in die UNESCO-Liste eingetragenen Holzkirchen in Małopolska.

Spielen Spielen